Making Oceans Plastic Free e.V.

„In Indonesien werden jeden Tag ca. 500 Mio Plastiktüten verbraucht, 40% davon landen im Meer. Jedes Kind, das wir erreichen kann im Lauf seines Lebens bis zu 28.000 Plastiktüten einsparen. Mit nur 250 Euro erreichen wir bereits eine ganze Klasse.“

— Pari Kobbe, Vorstand Making Oceans Plastic Free e.V.

Umweltbildung an Schulen – Plastikverhalten ändern

Making Oceans Plastic Free e.V. hat das Ziel, Plastikmüll in den Weltmeeren zu reduzieren. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in Indonesien, der zweitgrößten Quelle für Plastik in den Ozeanen. Hier gelangen jeden Tag ca. 200 Millionen Plastiktüten ins Meer.
Einwegplastik-Produkte, wie z.B. Plastiktüten haben einen besonders großen Anteil an der Verschmutzung der Meere.

Das Problem: Das Plastik verschwindet nicht, es wird nur kleiner, es zerfällt zu Mikroplastik. Unzählige Meerestiere sterben, da sie Plastik mit Nahrung verwechseln.

Darüber hinaus fangen wir gerade erst an zu begreifen, welche gesundheitsschädigende Wirkung die Plastikanreicherung in unserer Nahrungskette nach sich zieht.

Wir haben als Making Oceans Plastic Free das von der UNEP prämierte Tasini-Konzept entwickelt:

  • Wir schaffen Bewusstsein für das Plastikproblem mit Umweltbildungsmodulen
  • Wir bieten Alternativen an und durchbrechen Plastik-Gewohnheiten
  • Wir stoppen Plastikverschmutzung wo sie entsteht

Zusammen können wir Plastik-Gewohnheiten durchbrechen.

Hilf uns weitere 10.000 Plastiktüten einzusparen,

unterstütze 1 Kind,

mit nur 10 Euro!

Plastikverschmutzung ist eine globale Herausforderung…

…die wir lokal angehen. Zum Beispiel in Indonesien: Das Land ist der zweitgrößte Verursacher für Plastikmüll in den Weltmeeren. Hier haben wir einen effektiven Ansatz, Plastik in den Ozeanen signifikant zu reduzieren. Die Herangehensweise von Making Oceans Plastic Free stützt sich auf drei Säulen: Zum einen wollen wir Bewusstsein schaffen.

In lokalen Bildungsprogrammen und medialen Aufklärungskampagnen sprechen wir die junge Generation auf eine witzige, unterhaltsame Weise an und ermöglichen ihnen zum Beispiel mit Tasini (wiederverwendbaren faltbaren Einkaufstaschen in Form von Meerestieren) ihr Umweltverhalten zu ändern und Plastiktüten hinter sich zu lassen.

Forschung und Öffentlichkeitsarbeit

Darüber hinaus forschen wir selbst zu der Problematik. Wir machen Feldstudien zu Umweltverhalten und möglichen Anreizen weniger Einwegplastik zu nutzen.

Wir machen Studien zu den Versteckten Kosten von Plastikverschmutzung (The Hidden Costs of Plastic Bag Use and Pollution in Indonesia) sowie öffentlichkeitswirksame Analysen von Meeresmüll, der bei Beach-Cleanups gesammelt wird.

Unterstützen Sie unsere Arbeit, helfen Sie dabei die Plastikflut einzudämmen.

Spendenkonto:

Making Oceans Plastic Free e.V.

IBAN: DE 69 6809 0000 0041 3688 02

Volksbank Freiburg

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.